4PL-Providing™ als strategische Option für by Alexander Schmitt (auth.)

By Alexander Schmitt (auth.)

In einem hoch dynamischen Markt wie dem für Logistikdienstleistungen müssen Anbieter kontinuierlich ihr Geschäftsmodell auf Nachhaltigkeit prüfen und den Kundenanforderungen anpassen. In der Praxis intensiv diskutiert wird das Modell des Fourth celebration Logistics 4PL-ProvidingTM – verstanden als gebündeltes Angebot an strategischen und operativen SCM-Dienstleistungen –, das insbesondere für Logistikdienstleistungsunternehmen interessant ist, die bereits Systemdienstleistungen anbieten (Kontraktlogistikdienstleister).

Alexander Schmitt entwickelt ein strategisches Bewertungskonzept für Geschäftsmodelle in der Logistikdienstleistungsindustrie. Es ist Grundlage für eine strukturierte, praxisbezogene Untersuchung der Nachhaltigkeit des 4PL-ProvidingTM aus verschiedenen Perspektiven, z.B. anhand von Fallstudien und einer großzahligen Kundenbefragung. Der Autor weist nach, dass 4PL-ProvidingTM als strategische alternative z.Zt. zwar noch ein geringes Erfolgspotenzial für Kontraktlogistikdienstleister aufweist, dass diese jedoch wegen ihrer ressourcenbedingten sehr guten Ausgangssituation (u.a. durch detailliertes branchenspezifisches Ausführungswissen) die eigenen Möglichkeiten eines 4PL-ProvidingTM ständig prüfen sollten, um rechtzeitig Marktchancen für ihr Geschäft zu erkennen.

Show description

Read Online or Download 4PL-Providing™ als strategische Option für Kontraktlogistikdienstleister: Eine konzeptionell-empirische Betrachtung PDF

Similar german_14 books

Ganztagsschule als Forschungsfeld: Theoretische Klärungen, Forschungsdesigns und Konsequenzen für die Praxisentwicklung

Die Modelle der Ganztagsschule stellen ein neues Praxisfeld dar, das vielfältige empirische Fragestellungen aufwirft. Es sind bereits umfangreiche Forschungsaktivitäten zu verzeichnen, die aber noch ausgedehnt und weiter entwickelt werden müssen. Der Band dokumentiert den Stand der Forschung, zeigt weitere Optionen auf und stellt Zusammenhänge zu den Praxisentwicklungen her.

Formale Modellierung von Authentifizierung und Authorisierung infrastrukturen: Authentizität von deskriptiven Attributen und Privilegien auf der Basis digitaler Zertifikate

Moderne Computeranwendungen, die ein offenes Netz wie das web nutzen, benötigen zuverlässige Methoden zur digitalen Signatur, zur Verschlüsselung und zur Autorisierung. Bisherige formale Modelle konzentrieren sich auf Public-Key-Infrastrukturen, wobei die Authentizität kryptographischer öffentlicher Schlüssel im Mittelpunkt steht.

Additional resources for 4PL-Providing™ als strategische Option für Kontraktlogistikdienstleister: Eine konzeptionell-empirische Betrachtung

Example text

326, oder Stolzle (1996), S. 124. Bretzke(1993c), S. 38. Vgl. Schafer-Kunz, Tewald (1998), S. 36 ff. Vgl. Bretzke (2004), der diese „effizientere" Wettbewerbssituation bei komplexen Logistikdienstleistungen vor allem in der Ausschreibungsphase sieht, wahrend er gleichzeitig das Risiko konstatiert, dass der Auftraggeber in der Betriebsphase in eine „lock-in-situation" verfallt, die den Wettbewerbsgedanken nicht aufrecht erhalten wiirde. 29. Vgl. Browne, Allen (2001), S. 259 f. 24 Kapitel 2: Forschungsbereich: Logistikdienstleistungsmarkt • Die Nutzung von Logistikdienstleistem fordert die Flexibilitat der Untemehmen und erlaubt eine schnellere Marktanpassung.

2001), S. 675 ff. 26 Kapitel 2: Forschungsbereich: Logistikdienstleistungsmarkt Institutionenokonomie^^ mit den drei Bausteinen der Transaktionskostentheorie (TRK), der Principal-Agent-Theorie und der Property-rights-Theory, aber auch die Industrieokonomik, die Spieltheorie oder die Theorie des ressourcenbasierten Ansatzes (RBV). ^^ In den 80er und 90er Jahren war die LogistikoutsourcingDiskussion in besonderem MaBe durch Ansatze der Neuen Institutionenokonomie und hier vor allem der Transaktionskostentheorie^' gepragt.

1. Ubersetzung ist entnommen aus Pfohl (1996), S. 1. Vgl. Pfohl (1996), S. 12. Andere Quellen erweitem diese vier zu den sieben R's, um die Effizienz noch deutlicher herauszustellen. Hierzu gehoren die richtige Menge an richtigen Objekten am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Qualitat zu den richtigen Kosten und mit den richtigen Informationsmitteln. Andere Wissenschaftler, die das gleiche Forschungsverstandnis haben, sind u. a. Bowersox, Closs, Helfrich (1986); Cooper, Browne, Peters (1993); Coyel, Bardi, Langley (1992); Isermann (1994); Carnol, (2001); Mannel (1997) und Vahrenkamp (1998).

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 7 votes